Es ist heiß, viel heißer als sonst. Salz auf meinen Lippen. Die Sonne brennt auf meiner Haut.

Ich höre das Meeresrauschen und ein leises unverständliches Stimmen Wirrwarr. Die laufen um mich herum. Einer kommt näher zu meinem Gesicht, überprüft ob ich noch atme. Eine andere legt den Kopf auf meine Brust und schreit: „Sein Herz schlägt noch. Helft mir! Steht da nicht herum, es zählt jede Sekunde.“

Wolkenbild

Ich spüre wie sie meine Beine anheben und höre eine deutsche Stimme: „Mann, ist der dick Mann.“ Ich würde ja gerne antworten, hätte auch schon etwas adäquates parat, aber ich kann nicht. Sie nehmen mich auch bei den Armen. Es sind viele, sehr viele. Es wird lauter, die Hektik ist groß. Ich höre die Auslöser – Einige Gaffer machen Fotos. Plötzlich schaffen sie es mich anzuheben. Während mein Gesäß so durch den Sand schleift spüre ich, wie es nasser und nasser wird.

Mir wird klar, jetzt ist rascher Handlungsbedarf gefragt, sonst habe ich keine Chance. Mit letzter Kraft drehe ich meinen bisher nach hinten hängenden Kopf nach oben und schreie:

„Nein! Hört auf damit. Lasst mich liegen.

Ich bin kein Wal. Ich bin es doch nur, der Martin.“ – Dann werde ich munter.

#martinmachts

Noch 9 Tage bis zum Start meines Sportprojektes #martinmachts
Holt euch schon mal ein Stück Popcorn oder einen halben Apfel. Ich werde berichten. Bildhaft, seriös und mit einem Hauch von wo angrennt.

Was bisher geschah

Bis dahin habe ich für euch eine Rückblende ins Mesozoikum, zu meinen letzten Projekten in Sachen Sport.

2010 Projekt Marillenwind

2011 Projekt Marillenwind

2012 Mega Marillenwind

Viele Menschen, Unternehmen und Organisationen haben den Mehrwert der Online Kommunikation erkannt und setzen die sich bietenden neuen Möglichkeiten ein.

Reduktion unserer Rauchzeichen (wie etwa Flugzeiten) entlasten die Umwelt

Neulich durfte ich wieder einen Einblick in die aktuellen Formen der Online Kommunikation, im Beratungs-, Coaching- und Trainingsumfeld geben. Nach meinem letzten Interview und den Vorträgen zum Thema ist die Nachfrage weiter gestiegen. Neben einigen Beratungsaufträgen für Unternehmen leitete ich vor kurzem einen Workshop für eine Gruppe angehender und bereits diplomierter Coaches, TrainerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen der ASO Akademie für Systemisches Coaching und Organisationsberatung und der WiLAk Wiener Lebensberater Akademie die sich über die die neuesten Trends, Möglichkeiten, Chancen und Risiken im Bereich der Online Kommunikation informieren und austauschen wollten.

Geschäftsführerin und Ausbildungsleiterin Mag. Renate Strommer: „Online Coaching professionell anbieten zu können erfordert eine bewusste Auseinandersetzung über Wirkung, Grenzen und Risiken auf vielen Ebenen. Der Workshop von Martin Herget hat einen wirkungsvollen Beitrag geleistet, Denkanstoß für Coaches zu sein und die technischen Möglichkeiten mit methodischem Ansatz und persönlichen Einstellungen zu hinterfragen.“

Besonders gefragt waren neben den technischen Voraussetzungen, die bereits erfolgreich im Einsatz befindlichen Beratungsmethoden und das gemeinsame Arbeiten in einem Workspace einer sogenannten Cloud. Im Rahmen einer SWOT Analyse haben die TeilnehmerInnen zu Beginn des Workshops mögliche Stärken, Schwächen, Chancen und Gefahren zum Thema Online Coaching und Online Beratung gesammelt. Offenen Fragen wurden im Anschluss beantwortet und im Rahmen eines Dialoges weiter entwickelt.

Gerne gebe ich sowohl die Präsentation als auch das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit an dieser Stelle weiter.

Wie es mit meinem sportlichen Projekt Mega Marillenwind 2012 bisher weiter gegangen ist, immerhin ist ja bald die Hälfte des Jahres um, gibt’s natürlich in Kürze ebenfalls hier am Blog zu lesen.

So und nun zu Präsentation in bewährtem PREZI Format. (Einfach auf den Play Button drücken in der Mitte des unteren Bereiches)

Online Kommunikation – Das Aus für Kondensstreifen?

Vor etwa einem Jahr habe ich für Coachs, Berater und Trainer der ICF (International Coach Federation) einen Vortrag zum Thema Online Coaching gehalten. Online Coaching – Das aus für Rauchzeichen? War damals meine Einstiegsfrage.

Mittlerweile wurden einige Rettungsschirme gespannt und ein paar tripple Buchstaben sind verloren gegangen. Unternehmen haben zunehmend den Bedarf, Formen und die Kosten der Kommunikation zu optimieren. Ein wesentlicher Faktor ist dabei, Reisezeiten und Reisekosten einzusparen. Die Notwendigkeit Menschen wegen eines Meetings um den Globus fliegen zu lassen wird immer öfter hinterfragt. Mehr und mehr Meetings finden im Netz statt. Online Kommunikation – Das Aus für Kondensstreifen? Könnte man heute fragen.

Ich freue mich am 1.3.2012 um 20:00 in meinem gemütlichen Bürosessel am Fuße des Wiener Donauturms zu sitzen, im Dialog mit einer Dame in Frankfurt am Main, beobachtet von einer derzeit noch unbekannten Anzahl an neugierigen Menschen aus welchen Ländern auch immer.

Wer ist sie nun diese Dame?

Sie ist eine sehr geschätzte Coaching Kollegin, die ich seit vielen Jahren kenne und zwar Shailia Stephens-Würsig. Shailia wird mich im Rahmen ihrer Webinar Serie Hero Coaches zum Thema Online Coaching interviewen. Live im Netz versteht sich und ihr könnt gerne dabei sein. Jene von euch, die mich schon in einem Online Coaching erlebt haben, vermuten jetzt sicher schon, wie das ablaufen wird – nö, so nicht 😉 Diesmal gibt es einen anderen Blickwinkel und zwar den Blick hinter die Kulissen – quasi The Making of Online Coaching. Bei dem Interview werde ich gerne, im Rahmen eines Webinars welches Shailia kostenlos ermöglicht, Rede und Antwort stehen. Interessant könnte es für all jene sein, die überlegen eine ortsunabhängige Kommunikationsform einzusetzen, sei es zum Austausch im Unternehmen, im Dialog mit Kunden, zur Weiterbildung oder auch als Anbieter von beratenden Dienstleistungen, Coachings, Trainings etc.

Soviel verrate ich schon: Die Formen und Möglichkeiten sowie der Mehrwert ist enorm. Ich freue mich auf dieses Webinar bei dem ich Erkenntnisse und Erfahrungen, die ich im Laufe der Jahre sammeln durfte, weitergeben werde. Neben dem Interview wird es auch Platz für Fragen geben. Also am besten gleich hier anmelden.

Wie letztens angekündigt habe ich gestern, im Rahmen des Cercle of Excellence der ICF (International Coach Federation), eine Präsentation zum Thema Social Media gehalten. Im bekannten Format, mit nötigem Ernst 😉 und anschließendem Dialog im Kreise von Kolleginnen und Kollegen. Für Interessierte und zum Nachlesen stelle ich meine Präsentation wieder online. Am Ende der selbigen findet ihr in einer Mindmap die kurze Zusammenfassung unseres Dialogs über Social Media. Anbei nun die PREZI Präsentation, viel Spaß! (auf PLAY drücken, dann auf MORE und auf FULLSCREEN).

 

Einmelden und ein Frühstück gewinnen

Kennt ihr skurrile Fake Profile auf Facebook? Dabei handelt es sich um Personen die vermeintlich nicht real existieren sondern zum Beispiel für Werbezwecke angelegt werden.

Hier ein paar Ideen zu möglichen Fakes

  • du und deine Freunde kennen die Person nicht persönlich
  • du wirst von der Person regelmäßig zu Veranstaltungen eingeladen
  • die Person postet monoton Werbung für ein Unternehmen oder Veranstaltung
  • die Person gibt so gut wie nichts über sich Preis
  • die Personen reagiert nicht auf Anfragen
  • die Person markiert deine Freunde und dich auf Fotos auf denen du nicht drauf bist
  • etc.

Na, fallen dir schon ein paar deiner (Ex-)Kontakte ein? Ich suche die TOP 3 für meinen Vortrag über Social Media. Platz 1 wird von den Teilnehmern direkt vor Ort gewählt. Den ersten Einmelder des Sieger Fake Profils lade ich zu einem Frühstück ein. Falls es sich bei dem vermeintlichen Fake Profil doch um eine reale Person handelt (ich werde sie kontaktieren), so wird diese natürlich auch zum Frühstücken eingeladen.

Einmeldungen bitte per Mail bis 27.3.2011 – Danke!

Aus Datenschutzgründen werde ich vermeintliche Fake Profile und deren Einmelder nur bei Einverständnis veröffentlichen und entfremdet bei meinem Vortrag präsentieren.

Liebe Kinder: die Steigerung von bad ist worse und worst. „badest“ bitte nicht in die Englisch Schularbeit schreiben, in der Deutsch Schularbeit darf es hingegen vorkommen.

Das aus für Rauchzeichen?

Im Rahmen des Cercle of Excellence der ICF (International Coach Federation) durfte ich heute eine Präsentation zum Thema Online Coaching halten. Besonders spannend und lehrreich war der anschließende Dialog im Kreise von Kolleginnen und Kollegen. Online Coaching ist mit Sicherheit eine Form des Coachings, die unsere Zukunft als Coaches und Berater bereichern wird. Anbei stelle ich gerne meine PREZI Präsentation für Euch zur Verfügung, viel Spaß! (auf PLAY drücken, dann auf MORE und auf FULLSCREEN).

Bald werde ich in einem weiteren Cercle of Excellence der ICF über die Social Media und Web 2.0 Strategien für Coaches vortragen, ich freu mich darauf. Weitere Details folgen in Kürze…

…habe ich gestern auf Facebook geschrieben. Und es kamen einige Erkenntnisse die ich hiermit in meiner ersten Prezi Präsentation zusammenfasse und gerne mit Euch teile. Vielen Dank 😉

ps. Zum Fortfahren einfach auf den Play Pfeil drücken, via MORE läßt sich auf VOLLBILDSCHIRM und auch auf AUTOPLAY umstellen.

Im Rahmen eines Circle of Excellence werde ich für die ICF (International Coach Federation) in Wien am 24. Februar um 17:30 einen Vortrag zum Thema Online Coaching halten. Zielgruppe: Coaches, Berater, Führungskräfte, Executives. Begrenzte Teilnehmerzahl, Investment für nicht ICF Mitglieder: €25,- Anmeldungen bitte direkt bei Paul Lürzer. Nähere Beschreibung:

Online Coaching – Das Aus für Rauchzeichen?

Ein Blick in die Welt der Online Kommunikation

Martin Herget gibt in dieser Session Einblicke in die Welt der digitalen Kommunikation, führt durch eine amüsante Reise von den Anfängen bis zum heutigen Stand der Online Kommunikation. Wissenschaftliche Untersuchungen werden der aktuellen Praxis gegenüber gestellt. Aus Sicht des Coaches und des Coachees wird auf folgende Fragen eingegangen. Was ist Online Coaching? Wer macht Online Coaching? Wie und Warum Online Coaching? Interessant für all jene, die sich für die Potentiale, Chancen und Risiken dieser Kommunikationsform interessieren. Ein Ausblick in Form eines gemeinsamen Dialoges runden diese Session ab.

Martin Herget MSc, Executive Coach, ursprünglich aus der IT-Welt kommend  (Projektmanager und Bereichsleiter), seit 1997 selbständig als Consultant und Coach für Unternehmer und Führungskräfte. Bei Vorhaben wie Strategie- und Organisationsentwicklung, Change Prozessen, Führungsthemen, Krisen- und Konfliktmanagement, Burnout Prävention sowie Social Media gebucht. Zu seinen Kunden zählen unter anderem General Electric, bwin, Raiffeisen, KWP sowie viele KMUs und Startups. Im Rahmen seines Master Studiums führte Martin Herget Untersuchungen zum Thema Online Coaching von international tätigen Managern durch und verarbeitet diese und viele weitere Erfahrungen derzeit in einem Buch.