Während sich halb Österreich und die Anderen vielleicht auch, bei der Fastfood Kette ihres Vertrauens einen virtuellen Burger konfigurieren, streike ich ab sofort. Nicht wegen der Gurke, Paradeiser, Schwein, Rind, Vogel und anderen Sprossengewächsen, sondern weil es um ein herbstliches Ereignis am Strome geht, bei welchem ich mir keinen Durchfall erlauben werde. Außerdem ist es mit einer gewissen Leichtigkeit einfach besser bewältigbar, wie mir die Vergangenheit bereits gezeigt hat.

Dem Paar (2) eifrigen Bloglesern wird es schon dämmern, er bläst auch heuer wieder, der Marillenwind um mich in der Wachau durch das Ziel des Halbmarathons zu tragen. Derzeit lesen sich Ernährungs- und Trainingsplan noch wie ein Drehbuch zu einem Hitchcock Thriller, ein leeres. Falls mich Gurus in Sachen Ernährung- und/oder Training während der nächsten 3 Monate begleiten möchten, dann meldet Euch gerne bei mir. Neben Namensnennung winkt auch ein fairer Anteil der Siegesprämie 🙂

Ich freue mich auf die nächsten Wochen der Vorbereitung und besonders darauf, dass es so wie im vorigen Jahr auch heuer wieder ein Marillenwind Team geben wird. Gemeinsam werden wir die wunderschöne Strecke entlang der Donau belaufen. Und hier wird darüber weiter gebloggt, in gewohnt seriöser Manier.

Gurubewerbungen werden ab sofort entgegen genommen.

2 Kommentare
  1. ultraistgut
    ultraistgut sagte:

    Siegesprämie liest sich sehr gut !

    Auch wenn ich dir die eventuelle Siegesprämie von Herzen gönne, in Punkt Ernährung und auch Training gibt es so viele Quellen im Netz wie Sand am Meer, aber individuelle Unterstützung biete ich gerne an, obwohl ich keine Ahnung habe, wie viel du derzeit läufst und in letzter Zeit gelaufen bist. Ich hoffe sehr, dass du nicht aus dem Stand dieses Ziel erreichen möchtest ! 😉

  2. Martin Herget
    Martin Herget sagte:

    Liebe ultraistgut,

    danke für Dein Angebot, die Siegesprämie wird sich bei meinem Tempo schätze ich nicht ganz ausgehen. Der Trainingsplan ist mittlerweile gefüllt und wird regelm. und konsequent abgearbeitet.

    Alles Liebe aus Wien
    Martin

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.