nachdem wir nun wissen warum Frauen immer gemeinsam auf die Toilette gehen, habe ich heute einen besonderen Leckerbissen für Euch. Es geht um Feedback betreffend des Aussehens Eurer Partnerin.

Mann, egal ob jung oder alt, ist mit seinem Aussehen üblicherweise zufrieden. Bei Frauen ist das grundsätzlich völlig anders: Ständig benötigen sie Ermutigung, Bestätigung und Komplimente. Diesen Umstand nützt der beziehungsmüde Mann! Bleiben Sie dabei getrost bei der Wahrheit – und setzen Sie noch eines drauf! Hier einige Vorschläge, die Sie nach Belieben abändern, ausbauen und kombinieren können.

FIGUR

Hören Sie Ihrer Frau doch einmal zu, wenn sie vor dem Spiegel steht oder neues Gewand probiert: Da ist der Hintern zu fett, sind die Hüften zu breit, die Brüste zu klein – oder zu groß – usw. Gleichgültig, was nicht in Ordnung ist, bestätigen Sie die aufgezählten Mängel aus vollem Herzen und bringen Sie im gleichen Atemzug neue ins Spiel. Das könnte sich so anhören: „Dein Hintern ist wirklich zu fett – aber kein Vergleich zu Deinen Oberschenkeln!“ – „Dein Busen ist tatsächlich ziemlich klein, aber das gleicht die Speckschwarte um die Hüften irgendwie aus!“ – „Dein Busen ist zwar groß, aber da Du als Ganzes irgendwie unproportioniert bist, fällt das nicht weiter auf!“ Wie Sie wissen, ist kein Pickelchen zu klein, um Frau in die Krise zu stürzen. Lassen Sie daher keinen echten oder eingebildeten Makel aus und kritisieren Sie, was das Zeug hält.

Irgendwann stellt Ihre Frau dann die sinnschwere Frage: „Warum bist Du überhaupt mit mir zusammen, wenn Dir nichts an mir gefällt?“ E i n z i g richtige Antwort: „Ich hatte einmal die Hoffnung, dass wenigstens der Sex mit Dir gut wäre!“

Ist Ihre Frau so schön oder so selbstbewusst, dass diese Taktik an ihr abprallt, schlagen Sie einen anderen Weg ein: Suchen Sie sich eine möglichst unansehnliche Frau aus Ihrem Bekannten- bzw. Kollegenkreis und machen Sie diese zum „Vorbild für wahre Weiblichkeit“: Schwärmen Sie wie ein verliebter Jüngling, finden Sie einfach alles an der anderen umwerfend (ja, auch ihre Pickelchen – die sind echt sexy!), und verteidigen Sie Ihre Schwärmerei wie ein Löwe!

ACHTUNG: Bevor ihr obiges in die Tat umsetzt, sei eine kleine Warnung angebracht. Der Text stammt aus dem satirischen E-Book Ex ist in! von Judith Feiks worin es, wie nicht schwer zu erkennen, darum geht wie man eine an sich gute Beziehung best- und schnellstmöglich in den Sand setzt.

Einige Parallelen zu Beziehungen im Geschäftsbereich (Mitarbeiter/Chef,Kunde/Verkäufer,…) lassen sich für den kreativen Leser des Buches durchaus ziehen. Prädikat: Lesenswert!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.